Wie man heute Fotos einen Online-Auftritt verschafft

FotodesignBerlin – Noch vor ein paar Jahren galt die kompakte Digitalkamera als das Nonplusultra unter den Bildaufnahmegeräten für den privaten Gebrauch. Freudig wurden die ersten Aufnahmen mit dem neuen Gerät auf die Festplatte des PCs kopiert, mühevoll bearbeitet und sorgfältig archiviert. Erste Fotodienste boten daraufhin den Service, dass man im Internet Fotos online bestellen konnte. Die Bilder wurden oftmals noch per analoger Leitung oder mit der vergleichsweise heute ebenso antiquierten ISDN-Leitung zum Online Fotodienst geladen und nach ein paar Tagen kam dann das Ergebnis in Form von Papierabzügen per Post ins Haus.

Smartphone- und Tablet-Kameras verdrängen vielfach die Fotokamera

Wenig später kamen die ersten Handys mit Fotokamera auf den Markt und heute verfügen Smartphones und Tablets vielfach über so hochwertige Kamerasysteme mit zahllosen Funktionen und nicht selten sogar über Bildbearbeitungsprogramme sowie vielfältige praktische Features, dass schon ernsthaft über die Zukunft der Fotokamera als separates Gerät nachgedacht wird. Selbstverständlich wird die Profikamera auch weiterhin ihre Berechtigung haben und weiter genutzt werden, aber Normalverbraucher dürften künftig zunehmend auf zusätzliche Fotoapparate verzichten.

Fotos aus der Cloud – mobil und vielseitig einsetzbar

Im Zuge der voranschreitenden Mobilität haben Online Speicher immer mehr an Popularität gewonnen, so dass es heute schon vielfach gang und gäbe ist, die schönsten Augenblicke im Bild festzuhalten und direkt in der Datenwolke zu speichern, sie online zu bearbeiten, um sie für bestimmte User freizugeben und diese mit anderen Usern zu teilen. Nicht zuletzt machen private Aufnahmen einen großen Teil der Inhalte in Social Media Portalen aus. Gleich nach der Aufnahme können die Bilder auf Facebook & Co. hochgeladen und Freunden sowie Besuchern oder auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Fotoportale verhelfen Aufnahmen zum großen Auftritt

Nicht zuletzt nutzen immer mehr User die Gelegenheit, ihren Fotos einen ganz besonderen Rahmen zu verleihen und ihren besten Aufnahmen zu mehr Beachtung zu verhelfen. Verschiedene Fotodienste ermöglichen dafür heute nicht nur, Fotobücher, Kalender oder Poster zu erstellen, sondern zunehmend gewinnen hochwertige Fotogeschenke und zahlreiche großformatige Poster auf edlen Flächen aus Aluminium oder Acrylglas an Bedeutung. Einfache Navigation und Handhabung der einzelnen Funktionen ermöglichen heute jedem Laien, aus seinen privaten Fotos absolute Hingucker zu zaubern und diesen so zu einem glänzenden Auftritt zu verhelfen. Man wählt beim entsprechenden Anbieter das gewünschte Produkt, lädt die passenden Bilder hoch und platziert das Bild an der vorgesehenen Stelle. Nach dem Absenden der Bestellung wird das Fotogeschenk wenige Tage später nach Hause geschickt.

Diese Funktionsweise ist in der Regel bei allen Portalen gleich, jedoch unterscheiden sich die Anbieter in puncto Qualität und Geschwindigkeit oft erheblich, so dass man gut beraten ist, wenn man einen Vergleich der Fotoanbieter nutzt, um den passenden Fotodienst zu finden. Außerdem bietet sich dem Kunden die Möglichkeit, teilweise recht veritable Beträge zu sparen, da die unterschiedlichen Anbieter immer wieder mit neuen Aktionsangeboten, die sich speziell an Neukunden wenden, punkten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Leave a Reply

Your email address will not be published.