Bericht: GSG-9-Gründer Ulrich Wegener gestorben

Der Gründer der Anti-Terror-Einheit GSG 9, Ulrich Wegener, ist tot. Er sei bereits am 28. Dezember 2017 im Alter von 88 Jahren gestorben, berichtet die „Bild-Zeitung“ am Mittwoch auf ihrer Internetseite unter Berufung auf eigene Informationen. Der frühere Polizeioffizier war Gründer und erster Kommandeur der „Grenzschutzgruppe 9“ (GSG 9) des damaligen Bundesgrenzschutzes (heute Bundespolizei).

Bekannt wurden die GSG 9 und ihr Kommandeur Wegener nach der sogenannten Operation „Feuerzauber“ in Mogadischu. Unter der Führung von Wegener befreite die im September 1972 gegründete Anti-Terror-Spezialeinheit GSG 9 in der Nacht zum 18. Oktober 1977 die zuvor am 13. Oktober auf dem Flug von Palma de Mallorca nach Frankfurt am Main von vier palästinensischen Terroristen entführte Lufthansa-Maschine „Landshut“. (dts Nachrichtenagentur)(dts Nachrichtenagentur)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Leave a Reply

Your email address will not be published.